Hufrehe

 

Hufrehe ist eine multifaktorielle Erkrankung mit vielen Gesichtern, Facetten und Symptomen. Längst ist Hufrehe keine Domäne mehr zu dicker Ponys, welche die Hafertonne plündern. Hufrehe kommt bei allen Pferderassen sämtlichen Alters und Futterzustandes vor. Auch magere Pferde ohne Weidegang und Grasfütterung erkranken an Hufrehe.

Der jüngste Hufrehe Fall der Tierheilpraktikerin Claudia Nehls war ein 9 Monate altes Warmblutfohlen, was aussagt, dass auch die These, welche zu früheren Zeiten ihre Berechtigung hatte, dass nämlich Pferde und Ponys erst ab dem 3. Lebensjahr erkranken, nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Die Hufrehe Erkrankung nimmt stetig zu, auch gibt es keine allgemein gültigen Aussagen zu einer Hufbearbeitung bei der Hufrehe Erkrankung. Eine Hufkorrektur und ein Hufbeschlag muss die spezielle Hufrehe Erkrankung, das betroffene Pferd sowie auch die Vorgeschichte berücksichtigen, um eine positive lokale Wirkung erzielen zu können. Da die Ursache einer Hufrehe jedoch in vielen Fällen eine organische ist, muss eine Hufrehe Therapie im Organismus, nicht bei der lokalen Hufbearbeitung, ansetzen. Die lokale Hufbearbeitung ist jedoch ein nicht zu unterschätzender zusätzlicher und wesentlicher Faktor für den Erfolg oder Misserfolg einer Therapie. Die Tierheilpraktikerin Claudia Nehls des Tierheilkundezentrums in Bad Driburg therapiert seit vielen Jahren selbst aufgegebene Fälle einer Hufrehe Erkrankung. Sehr gute Erfolge erzielen die Pferdehalter sowohl mit den von Frau Nehls entwickelten Ergänzungsfuttermitteln für Hufrehe Hufelexier (= früher Biologische Hufkur) und Rehe-Ex sowie auch mit homöopathischen Therapien der Hufrehe aufgrund einer Haaranalyse.

Hufrehe

Auf der Homepage der Tierheilpraktikerin Claudia Nehls des Tierheilkundezentrums berichten zahlreiche Pferdehalter über ihre Erfolge mit Hufelexier und Rehe-Ex bei Hufrehe.

Die Erfolge der Tierheilpraktikerin, insbesondere auch zum Thema Hufrehe, haben sich im Laufe der Jahre auch im entfernten Ausland herumgesprochen, so dass mittlerweile auch viele ausländische Pferdehalter zu ihrem Kundenkreis gehören. Speziell für die Hufrehe Erkrankung mit ihren vielen Facetten bietet die Tierheilpraktikerin über die von ihr entwickelten Ergänzungsfuttermittel Rehe-Ex und Hufelexier sowie auch über eine homöopathische Therapie hinaus spezielle ausführliche telefonische Beratungsgespräche an, welche vielen Pferdehaltern eine große Hilfe bei der Bewältigung vieler unterschiedlicher Aussagen und Empfehlungen bei der Hufrehe Erkrankung sind. Leider tritt gerade bei Hufrehe oftmals eine große Verwirrung und Hilflosigkeit der betroffenen Pferdehalter ein, diese versucht Claudia Nehls im ausführlichen Telefongespräch durch sachliche und kompetente Aufklärung über die Hufrehe Erkrankung zu nehmen.

Bildrechte: Tierheilzentrum.de

Letzte Suchergebnisse

  • hufrehe
  • hufrehe bei pferden
  • Hufrehe Bilder
  • hufrehe pferd
  • hufreh