Können sich Pferde langweilen?

 

Pferde haben angeblich kein Zeitgefühl, aber das bedeutet noch lange nicht, dass sie sich nicht langweilen können. Das tun sie nämlich und wie! Dem domestizierten Pferden wurden drei Hauptlebensinhalte genommen: Die Futtersuche, die Reproduktion und die Pflege des Nachwuchses. Was sollen also unsere Pferde mit der gewonnenen Zeit schon machen? Sie nehmen Verhaltensunarten an, die in alle Richtungen gehen können. Von ängstlich bis absolut unsicher und schreckhaft, von frech und dominant bis aggressiv. Keine dieser Charaktereigenschaften sind schön und gewünscht, aber man darf es dem Pferd nicht verübeln, wenn es solche Verhaltensmuster entwickelt. Denn meistens geschieht das dann, wenn sich unsere Pferde langweilen.

Pferde sind von Natur aus neugierig, verspielt und intelligent. Soziale Kontaktpflege und auch Umweltreize gehören zu ihren Grundbedürfnissen genauso wie ausruhen, dösen und laufen. Das Pferd von heute erlebt jedoch mehr und mehr die Eintönigkeit des Alltags und das noch viel zu oft auch noch in einer Box: selbst das Reiten, das für Abwechslung im Alltag sorgen könnte wird zur Routine.

Eine Reizverarmung und das damit verbundene Absinken der Reizschwelle lässt Pferde wegen Kleinigkeiten erschrecken, sie treten gegen Boxwände oder sie schalten ab und suchen sich eine Ersatzbeschäftigung. Viele Verhaltensauffälligkeiten, wie Koppen, Weben oder Scharren haben ihre Ursache oft in der Langeweile und sind nur noch schwer abzugewöhnen.

Langeweilen kann auch während des Reitens zum Problem werden, denn gelangweilte Pferde sind meist unmotiviert und gehen gegen den Reiter. Es liegt an dem Pferdebesitzer seinem Pferd genügend Abwechslung in dessen Leben zu bringen. Warum immer aufsteigen und reiten? Am Boden mit dem Pferd spielen, oder auch mal mit ihm joggen oder Rad fahren kann schon eine kleine Abwechslung für das Pferd bringen. Mit einem gewissen Angebot aus Bällen, Reifen, Fähnchen oder Stangen, können wir unser Pferd bestens unterhalten. Erlaubt ist alles, solange die Umgebung verletzungssicher ist und das Pferd selber entscheiden kann, ob es Lust auf Spielen hat oder nicht.

Es gibt viele Dinge, die man mit dem Pferd tun kann. Es fordert ein wenig Kreativität und Spontanität, aber es ist machbar und das sind wir unseren Pferden schuldig. Pferde sind Gesellschaftstiere, sie spielen gerne untereinander, wobei Wallache und Hengste mehr spielen als Stuten, aber sie spielen auch gerne mit uns Menschen. Das sollten wir ausnützen und auf diesem Weg eine ganz besondere Partnerschaft aufbauen.

Letzte Suchergebnisse

  • Pferd langweilt sich