Mauke Behandeln mit Hausmitteln

 

Mauke kennt wohl jeder Pferde Besitzer. Doch was hilft wirklich gegen die Hautkrankheit Mauke? Hier haben wir ein paar bewährte Hausmittel zusammen getragen. Welches nun gerade beim eigenen Pferd am besten hilft sollte man an Hand der Ratschläge selbst heraus finden. Ihr habt weitere Tipps lasst es uns wissen.

besorgen Sie sich Schafswolle die frisch geschoren ist. Legen Sie die Wolle ungewaschen auf die Stelle die mit Mauke befallen ist. Nun bandagieren Sie die Stelle ein.

Eine Wurmkur, die den Wirkstoff Ivomecin enthält, mit der gleichen Menge PVP-Jodsalbe aus der Apotheke gut vermischen und täglich auf die infizierten Stellen auftragen.

Eine wirksame Salbe besteht aus 100g Vaseline (oder Melkfett) und 2-3g Salicylsäure (gibt es für ein paar Cent in der Apotheke) Diese in einem kleinen Gefäß zusammen mischen. Jeden Tag nach dem reiten auf die Stelle die mit Mauke befallen ist dick auftragen.

Handelsübliche Babycreme „Bepanthen“ kann bei Mauke ebenfalls helfen.

Knoblauchöl hält das Gewebe geschmeidig und hilft Bakterien und Pilze abzutöten.

Perwoll in warmen Wasser auflösen. Die mit Mauke befallenen Pferdebeine gut abgewaschen! Anschließend mit ganz normalen Pflanzenöl einreiben, beugt vor Mauke vor!

Teebaumöl auf befallene Stellen geben.

Spurenelemente wie Zink zu füttern.

Socatyl Salbe

Kaliumpermanganat aus der Apotheke mit Wasser mischen und auf die Mauke auftragen.

Calendula Salbe

PH neutrale Seife zum auswaschen benutzen und mit Melkfett einreiben.

Balistol-Öl mit etwas Wasser vor dem Einreiben mischen.

Mit einer selbst angerührten Schmalz-Honig Masse einstreichen.

Kartoffelmehl nach dem auswaschen auf pudern

Wir hoffen mit den hier, zusammen getragenen Hausmitteln, euch etwas weiter zu helfen damit ihr gegen Mauke auch den nötigen Erfolg habt.

Letzte Suchergebnisse

  • mauke behandeln
  • mauke behandeln mit hausmitteln
  • hausmittel gegen mauke
  • mauke bei friesen
  • mauke hausmittel