Pferde gestohlen

 

In der Nacht zum Montag wurden aus den Stallungen der Mönchweiler Reithalle vier Pferde sowie Sprungstangen und Aluminiumständer entwendet. Die Täter sind noch unbekannt. Der entstandene Sachschaden beträgt über 20.000 Euro.

In der Zeit von etwa 23.30 Uhr bis gegen 06.30 Uhr waren der oder die Täter in den Stall der Reithalle eingedrungen und hatten aus verschiedenen Boxen die darin untergestellten Pferde herausgeholt und entwendet. Von den Dieben wurden zudem noch rund 30 Sprungstangen in verschiedenen Farben sowie 20 Aluminiumständer für die Sprungstangen mitgenommen.

Bei den gestohlenen Pferden handelt es sich um einen 20 Jahre alten braun-weißen Schecken unbekannter Rasse mit weißer Mähne und weißem Schweif, einem 15 Jahre alten fuchsfarbenen Tschechen, einem 19 Jahre alten schwarzbraunen Oldenburger Wallach mit einer langgezogenen Blesse und einem weißen Huf an der linken Vorderhand, sowie um eine 12 Jahre alte fuchsfarbene Haflinger Stute mit Hufeisen an den Vorderhänden.

Die Reithalle ist etwas außerhalb von Mönchweiler in unmittelbarer Nähe des Sportgeländes gelegen. Der oder die Täter dürften zum Abtransport der Pferde sowie des weiteren sperrigen Diebesgutes größere Fahrzeuge oder Anhänger benutzt haben.

Die Villinger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.Nr: 07721/6010 um Hinweise auf den oder die Täter oder um die Mitteilung von verdächtigen Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Letzte Suchergebnisse

  • pferd gestohlen 2011