Pferde Spektakel

 

Pferde Spektakel im Skyline Park

Das Pferde Spektakel im „Skyline Park“ fand am 23. August 2008 zu Anfangs bei schönem Wetter statt. Ab ca. 13 Uhr präsentierte der Skyline Park bei Bad Wörishofen ein Umfangreiches ShowProgramm mit und rund ums Thema Pferd. Ungefähr 30 Showbilder erwarteten die vielen Besucher des Pferde Spektakel.

Löwi-Maskottchen Skyline ParkPünktlich eröffnete, Moderatorin Regine Müller, dass Pferde Spektakel. Das fand auf einem eigens dafür hergerichteten Platz beim Skyline Park statt. Als erstes fuhr Robert Mutzel mit einem Streitwagen, incl. dem Skyline Park Maskottchen „Löwi“ in die Showarena. An seinem Streitwagen hatte R. Mutzel ein Noriker und ein Kaltblut angespannt. Mit diesem Begrüßungsbild ging es nahtlos zu jede Menge Showacts über. Die Akteure und ihre Pferde hielten sich tapfer trotz schlechten Boden Bedingungen.

VoltegierenZu Anfang, zeigten die Mädchen und Jungen, im Alter von 7-12 Jahren, des VRC Hohensolgen was Voltigieren ist. Die junge Gruppe des VRC Hohensolgen zeigte beeindruckende Kunststücke zu Pferd. Im Anbetracht des Alters der Kinder wirklich beeindruckend.

Die Medley Ranch schickte dieses Jahr beim Pferde Spektakel die kleinsten der kleinen ins Rennen. So zeigten die Kids von der Medley Ranch, wie man mit den kleinen Shetty Ponys eine selbst einstudierte Showbild. Und man darf behaupten, dass die Großen Reiter es bei einer Quadrille, im Anbetracht der jungen Hüpfer auf den Shetland Ponys ihre großen Vorbilder nichts nachstehen. Die Medley Ranch zeigten gegen später eine weitere Vorführung in der dem Zuschauer div. Westernstile und Wettbewerbs Disziplinen vorgestellt wurden.

Dass Pferde Lernbegierig sein können wissen Pferdeliebhaber. Wer Boden Arbeit im Sinne des Pferdes verrichtet weiß wo von ich rede. Doch was Ina Herbert mit Ihrem Kaltblut bei ihrem Showbild zeigte war Klasse. Mit ihrem Kaltblut zeigte Sie uns mit dem Titel: “ABC Schützentest“ ein klasse und uriges Showbild

Gegen später zeigte uns Ina Herbert mit einem weiteren Showbild: „Pas de Deux Kaltblüter und Haflinger“ eine weiteres schönes Bild. Es zeigte die Anmut der beiden unterschiedlichen Pferde. Zumal beide Pferderassen nicht unbedingt dem Klischee der Pferderassen entspricht die man auf sonstigen Vorführungen sieht.

Die Zuschauer erfuhren als nächstes was “Monty Games” sind. Milena Vorsteher präsentierte mit ihren Zöglingen wie man zusätzlich Spaß und Disziplin zu Pferde haben kann. Schön war, dass wir hierbei sehen konnten, dass, wenn mal etwas nicht ganz so klappt der eigentliche Spaß mit dem Pferd nicht auf der Strecke bleibt. So wurden wir Zeuge das ein Spielgerät, ein Eimer voll Wasser in dem Tennisbälle schwammen, kurzerhand zur Tränke umfunktioniert wurde. Alle drei Zöglinge besser gesagt 6 Zöglinge zeigten den Zuschauer trotz kleinen Missgeschicken eine reife Leistung was Monty Games anbelangt.

HolzrückenIm darauf folgenden Showbild begegneten wir noch einmal Robert Mutzel. Diesmal nicht als Römischer Streitwagenlenker . Diesmal kam er als fescher Bauernbursche gekleidet in die Arena mit seinem Kaltblut bei der Waldarbeit. „Holzrücken“ war nun angesagt. Denn immer mehr werden Pferde wieder zur Waldarbeit herangezogen. Sie ziehen die gefallenen Bäume aus der Schonung heraus ohne größeren Schaden anzurichten wie ein Traktor. R. Mutzel zeigt eindrucksvoll wie die Arbeit am Langzügel mit wenig Hilfen trotz Schwerlast sein kann.

Der nächste Akteur zeiget dem Publikum kam zu dritt in die Arena. Willy Schauberger ein alter Hase was Zirzensische Lektionen angeht. Zeigte mit seinen beiden Tierfreunden was beide auf dem Kasten haben. Willy Schauberger zeigte in seinem ersten Showakt wie man mit einem Pferd, einem Mix aus englischen und arabischen Vollblut und einem Hund geniale Kunststücke vollziehen kann. In seiner zweiten Show zeigte er, dass er auch ein Künstler mit Tieren ist. Sondern auch mit einem Lasso umgehen kann. Da wird die Lasso schlinge bei ihm dann doch mal so groß das ein ganzes Pferd durch hüpfen kann.

Alexandra RebecNun mein persönliches Highlight an diesem Tag. Bodenarbeit mit Ucume wird es genannt. Alexandra Rebec und ihr Pferd „Winnetou“ liebevoll „Winnie“ genannt zeigte uns eine Klasse Show. Beeindruckend wie die junge Frau mit ihrem Pferd um ging nur durch bloße Handzeichen, Schenkeldruck, durch antippen ihrer Fußzehen am Pferd und nur durch Körperhaltung folgte ihr Winnie auf schritt du tritt. Egal ob A. Rebec sich auch oder neben dem Pferd befand. Faszinierend und Vertrauens erweckend zu gleich. Eine Darbietung der ganz anderen Art.

Susanne Lang zeigte uns mit ihrem Pferd und Hund eine Darbietung in Sachen Zirkuslektionen auf eine spielerische Art und Weise was Pferd und Hund zusammen leisten können.

Sabine Lang zeigte mit ihrem Tinkerhengst „Harry“ und Hund Nanuk wie auf der „Pferd Bodensee“ eine interessante variante der Arbeit mit Pferd und Hund. Zum einen ja schon mal deswegen weil Pferde und Hund zwei unterschiedliche Tiere vom Verhaltensmuster her sind. Zum einen das Pferd als Fluchttier zum andern der Hund mit seinem vom Wolf mitgegeben Jagt Instinkt. Und das genau in Griff zu bekommen zeigt Sabine Lang mit doch recht einfachen Übungen, dass beides unter einen Hut zu bekommen ist.

Bis dahin verlief das Pferde Spektakel im Skyline Park ohne besondere Vorkommnisse. Doch leider macht Petrus nach der großen Pause den Veranstaltern einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Pünktlich zum zweiten Teil der Show öffneten sich die Schleusen des Himmels und es regnete sich leider bis zum Ende des Pferde Spektakels regelrecht ein.

Das machte jedoch der Veranstaltung keinen Abbruch. Reiter und Pferde wie auch zahlreiche Zuschauer hielten tapfer durch. Trotz erschwerten Bedingungen was die Beschaffenheit des Bodens betraf. Zeigten die nun noch folgenden Akteure eine wahre Glanzleistung.

Shire HorseDen Anfang machte Robert Mittelmeier mit einem zweier Tandemzug. In dem zwei Shire Horse eingespannt waren. Robert Mittelmeier von „shiremeier.de“ zeigte trotz weichem Boden mit einer vollbesetzen Kutsche in der Showarena was mir einem Tandemzug mit Shire Horse machbar ist.

Irene Huber eine weitere Akteurin zeigte dem Publikum ebenfalls in zwei Nummern ihr können mit ihrem Pferd. Einem Lipizzaner Wallach mit dem Spitznamen „Sandor“ . Der Wallach wurde 1992 in den Niederlanden geboren und hat ein Stockmaß von: 1,55m. Zum einen zeigte Sie dem Publikum trotz Regens eine tolle Mittelalter Aufführung mit dem Namen „Caravans“. Als zweites zeigte Sie ihrem Lipizzaner Wallach „Sandor“ am Langzügel.

Stefanie Hollmayr 14 Jahre jung zeigte mit ihrem PRE Hengst „Dantes Peak“ einen Beitrag mit dem Titel „Gottes Beitrag und Teufels Werk“. Sie stellte in ihrem Beitrag die spanische Reitweise „Alta Escuela“ vor. Da S. Hollmayr bei Majestic Horse trainiert sahen wir Sie bei deren Vorführung wieder mit dem Titel „Harmonie zu Pferde“.

Walter Rothach zeigte als Falkner was mit Falken hoch zu Ross alles machbar ist. Walter Rothach versuchte trotz hefigen Regens, was die Vögel immens irritiert mit seiner Tochter dennoch gelungen wie man diese Tiere zur Jagt einsetzen kann. Schade dass das Wetter nicht mitspielte ansonsten hätten das Publikum bestimmt Atemberaubende Bilder gesehen.

Cully Rumery zeigte uns wie man als Cowboy eine Kuh einfängt. Nach dem er den Zuschauer erst mal erklärt hatte was zu beachten ist beim Fangen einer Kuh. Zeigte er uns natürlich auch seine Künste am lebenden Objekt. Da weder Kalb noch Rind zur Verfügung standen. Stellt sich Alexandra Rebec in einem eigens angefertigten Kuh Kostüm zu Verfügung. So hatten die beiden sichtlich ihren Spaß wie auch die Lacher vom Publikum auf ihre Seite. Nach dieser kurzen Einlage Zeigte uns Cully Rumery mit seiner Rooping Maschine einer Ferngesteuerte Roboter Kuh wie Lasso werfen richtig und wie schnell sowas geht.

Mit Western geht es auch gleich weiter. So bringt uns Werner Leib so gut es geht, das das Wetter nicht mitspielt, bei was man unter Barrel Race & Pole Banding zu verstehen hat. Die zwei Kollegen die er mit brachte zeigten dem Publikum zwar ansatzweise was unter dieser Western Disziplin zu verstehen ist. Doch durch den Regen ist auf Grund des extrem Aufgeweichten Boden es zu Sicherheit von Pferd und Reiter nicht möglich diese Disziplinen unter voller Geschwindigkeit zu zeigen.

Das Gestüt Alpenhof stellte ihre Issys vor. Das Gestüt hat sich auf die Zucht der Island Pferde spezialisiert. Sie zeiget dem im Regen verharrenden Publikum eine tolle Darbietung mit ihrer Quadrille. Außerdem zeigten die Reiter zusätzlich was die Gangpferde mit ihren fünf Gängen alles so drauf haben.

Linda Müller präsentierte ein Pas de Deux mit ihrem sehr erfolgreichen PRE Zuchthengst Napoleon. Sie Ritt auch bei der Show „Feria“ mit rassigen Andalusier mit. Die zum Team von Sandra Zunterer gehörten.

Bevor es zum Highlight des Tages der Feuershow kommt. Gaben Sandra Zunterer und Silke Combes mit ihrem Pas de Deux „Black & White“ eine Showeinlage die das Gesamte Publikum das noch da war mit riss. Die Zwei Damen hatten zusammen mit ihren Pferden einem acht jährigen Friesen Hengst, Stockmaß 1,57 m und einer Mähne bis zum Boden und einem 5-jährigen Andalusier Wallach. Trotz Regen und rutschigen Untergrund sichtlich ihren Spaß.

Zum Schluss gab es die Feuershow hier jagte Werner Otto jagte mit seinem Pferd durch die Feuerwand. Er wagte sogar, obwohl der Boden mehr als nur sehr aufgeweicht war den Sprung über einen extra aufgestellten Biertisch mit seinem Pferd. Auch der Friesen Hengst von Silke Combes wagte Sich durch das Feuer.

Feuerwand

Alles im Allem war es eine gelungene Veranstaltung des Team vom Skyline Park in Bad Wörishofen. Alle Pferdeliebhaber oder für die die es noch werden wollen hatten sichtlich ihren Spaß. Das das Wetter leider nicht so mit spielte ist natürlich schade für alle Beteiligten gewesen. Dennoch hielten Ross und Reiter incl. der Zuschauer eisern durch. Eins ist sicher beim Pferde Spektakel 2009 werden wir mit Sicherheit wieder mit dabei sein und Euch davon berichten.

Letzte Suchergebnisse

  • alexandra rebec
  • robert mittelmeier
  • stefanie hollmayr
  • pferdespektakel