Pferdefutter

 
Pferdefutter-care4vet

Pferdefutter-care4vet – Bild: care4vet

Damit alle Pferde ein glückliches und gesundes Leben führen können, sollten einige Pferdebedürfnisse beachtet werden. Sehr wichtig ist hierbei, unter anderem, dass die Pferde sich im Herdenverband am wohlsten fühlen. Ebenso sollten Pferde, nach Möglichkeit, in einem Offenstall leben dürfen. Oftmals sind Pferdehalter gegen eine solche Haltung, allerdings treten bei einer sachgerechten Offen-Stallhaltung unterschiedliche Verletzungen, Erkrankungen und auch Verspannungen sehr viel seltener auf, als wenn die Tiere in Boxen gehalten werden. Ebenso wichtig für ein aktives und gesundes Pferdeleben ist jedoch auch das ideale Pferdefutter.

Gesunderhaltendes Pferdefutter

Zu den Grundnahrungsmitteln der Pferde gehört ausreichend Heu. Heu sollte als Pferdefutter immer zur Verfügung des Tieres stehen. Heu bietet dem Pferd zum einen sehr viele Nährstoffe, zum anderen jedoch auch einiges an Beschäftigung. Jedem einzelnen Pferd sollten ungefähr 6 kg Heu täglich angeboten werden. Ebenso wichtig als Pferdefutter ist das Stroh. Dieses liefert zwar nicht besonders viele Nährstoffe, ist aber hauptsächlich für die Reinigung des Darmes verantwortlich, da Stroh viele Ballaststoffe enthält. Ein schneller Energielieferant ist der Hafer, der bereits seit vielen Jahrhunderten an Pferde verfüttert wird. Ebenso zum Füttern dieser Tiere eignen sich Gerste, Mais, Pellets, Zuckerrübenschnitze und auch Luzerne.

Wichtige Faktoren des aktiven Pferdelebens
Neben ausreichend und gesundem Futter sollte auch auf genügend frische Luft keinesfalls fehlen. Auch Sonnenlicht ist für ein aktives Pferd sehr wichtig. Einige Sonnenstrahlen durch die Stallfenster oder ein paar leuchtende Glühbirnen reichen keinesfalls aus. Pferde sollten selbst an bewölkten Tagen nach draußen dürfen, da auch hier eine positive Wirkung nachweisbar ist. Für eine artgerechte Haltung ist zudem Bewegung besonders wichtig. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass es nicht genügt, eine Stunde lang, mit dem Pferd, über die Koppel zu galoppieren, sondern hierbei ist ein langsames Gehen, über Stunden hinweg, von Nöten. Selbstverständlich können Pferde auch nur dann aktiv am Leben teilnehmen, wenn sie sich stets besonders wohlfühlen. Hierzu gehört natürlich auch das Heim bzw. der Stall, der immer sauber und rein sein sollte. Dazu natürlich das richtige Pferdefutter und der vierfüßige ist rundrum Glücklich.