Stimmen der Pferde

 

Stimmen der Pferde auf DVD

Stimmen der PferdeDie DVD „Stimmen der Pferde” setzt genau da an wo es mit Sicherheit vielen Pferdebesitzern weh tut. Der Autor DR. med. vet. Gerhard Heuschmann setzt mit der DVD „Stimmen der Pferde“ wie schon in seinem Buch „Finger in der Wunde“, dass ebenfalls im WuWei Verlag gegen Ende 2006 erscheinen ist, seinen Weg der Aufklärung zum Wohle der Pferde nun auch in bewegten Bildern fort.

Stimmen der Pferde wird mit Sicherheit, wie das Buch “Finger in der Wunde” so manchen aufhorchen, wenn nicht sogar aufschrecken lassen. Im Film merk man Dr. Heuschmann die Wichtigkeit des Themas förmlich an. Was zum einen auch verständlich ist. Er ist schließlich derjenige, der wie viele Ärzte direkt am Pferd arbeiten muss, wenn es eigentlich schon fast zu spät ist. Doch er ist derjenige der es offen nach außen Ausspricht und für Aufklärung sorgt.

Es hört sich für manchen zwar recht Mechanisch an, doch sind es nicht die Worte die wir gerade in diesem Moment zwischen den Zeilen zu hören bekommen: „Der Gaul muss wieder laufen?“ Harte, jedoch leider im realen Leben zu oft ausgesprochene Worte. Es sind leider auch Worte, die schon zu oft ausgesprochen wurden. So sind uns diese oder ähnliche Worte schon des öfteren zu Ohren kommen als wir zur Berichterstattung über ein Turnier oder eine andere Pferde Veranstaltung gegangen ist.

Das es auch anders geht soll dieser Film „Stimmen der Pferde“ beweisen vor allem zeigen. In genialen und spektakulären 3D Animationen zu gleich lernen wir wie es eigentlich richtig gemacht werden sollte. Die extra für diesen Film entwickelt 3D Animationen zeigen dem Zuschauer genau die Schwachpunkte am Pferd auf. Nicht weil das Tier Pferd zu schwach wäre. Sondern weil Halter und Besitzer es leider nicht besser wissen oder wissen wollen. Hier werden unverblümt die Schmerzpunkte gezeigt wo diese durch falsches reiten liegen können oder dadurch ausgelöst werden.

Neben diesen aufwendigen 3D Animationen sind auch die Gegenüberstellung von Aufnahmen was richtig und falsch ist eine gute aber auch erschreckende Aufklärung. Die meisten Aufnahmen wurden zu Wohle des Reiters und um dessen Privatsphäre zu schützen teilweise unkenntlich gemacht. Doch wer schütz hier die Pferde? Vor solchen Reitern die von sich behaupten reiten zu können?

Im Interview mit Hans-Heinrich Isenbart, die große Stimme Pferdesports, im Film sagt dieser: Das die bedenkliche HDV 12 ausgerichtet war auf das Militär ist. Sie wurde entwickelt um gut funktionierende Pferde zu haben. Weiter sagt Hans-Heinrich Isenbart, „Die vielen Reitmeister nach deren Lehre heute geritten werden sollte“ er betont hier ausdrücklich „ich sagte sollte.“ Erhält inne und stellt dem Zuschauer die Fragen, „Wird noch nach ihren Lehren geritten? Oder sind wir auf einem Irrweg? Sind wir auf einem ganz falschen Weg? In eine ganz falsche Richtung?“

Fazit: Hier gibt’s zu Anfang ganz klar nur eins zu sagen: „DVD unbedingt kaufen!“ Nach dem Buch Finger in der Wunde konnte Dr. med. vet Gerhard Heuschmann wohl nicht besseres tun als sein Buch in bewegte Bilder umzusetzen. Die Auflagen des Buches spreche neben den 11 verschiedenen Sprachen sprechen hier eindeutig für sich. Für den Titel konnte Heuschmann keinen besseren wählen als Stimmen der Pferde. Ich möchte mit dem Satz schließen den ich in der Werbung für die DVD Stimmen der Pferde in der Zeitschrift „Mein Pferd“ gelesen habe von der WuWei Verlagsbesitzerin Isabella Sonntag: „Das Zweitgrößte Glück der Erde liegt in der Arbeit zum Wohle der Pferde.

Hier gehts zur DVD Stimmen der Pferde

Letzte Suchergebnisse

  • gerd heuschmann friese
  • Stimmen der Pferde
  • falsches reiten