Bachblüten für Pferde

 

Bach-Blüten für Pferde“ erscheint nun schon in der 3. Auflage im KOSMOS Verlag. Die Autorin Ute Meyerdirks-Wüthrich schreibt zum Thema Bachblüten sehr anspruchsvoll und informativ.

Bach-Blütentherapie für Pferde ein Buch das von der Autorin klar in 5 Abschnitte gegliedert wurde. Erfährt man zum einen im ersten Abschnitt wo die Möglichkeiten wie aber auch die Grenzen der Bachblüten liegen. Zum anderen lernt der Leser ein wenig über den Begründer Edward Bach (1886-1936) der Bach-Blütentherapie kennen.

Schön ist auch wie Ute Meyerdriks-Wüthrich die kleine Anekdote mit dem weißen Pony in den ersten Abschnitt einfließen lässt. Sie lässt zum einen schmunzeln wie auch aufhorchen was für ein Kraft uns Mutter Natur uns mit den Bachblüten zur Verfügung stellt.

Im nächsten Abschnitt des Buches: „Bach-Blüten für Pferde“ erfährt der Leser wie die Blütenessenzen hergestellt werden. Der Leser wird vorerst oberflächlich in den Gebrauch der Blütenessenzen eingeführt. Das hat den Sinn, dass der Leser zunächst lernt welche Einnahmemischungen für den häufigen Gebrauch da sind. Wie die Einnahmemischungen für akute Situationen. Wie auch die Notfalltropfen auch Rescue genannt. Allein die Beschreibung dieses kleinen Kapitels ist faszinierend was für eine Kraft in bestimmten Bachblüten steckt.

[phpbay]Pferdepflege, 2, „“, „“[/phpbay]

Ute Meyerdirks-Wüthrich belässt es jedoch nicht nur bei den Blütenessenzen. Sie beschreibt auch was für alternativen es noch zur äußerlichen Anwendung mit den Bachblüten für Möglichkeiten wie: Cremes, Salben und Wickel gibt.

Das Buch ist für jeden verständlich geschrieben. Selbst der nun folgende Abschnitt. Er ist der Umfangreichste im ganzen Buch. Wird dem Leser Zunächst einiges über die Blüte gesagt. Dazu gehört das Vorkommen wie das Aussehen der Bachblüten incl. eines schönen Farbfotos. Und das mit wohl wichtigste, welche Eigenschaften man der Bachblüten nachsagt.

Nun erfährt der Leser wie er die Bachblüten bei seinem Pferd anwenden kann. Zunächst wird auf die Symptom eingegangen. Und danach auf die Auswirkungen nach Einnahme der Bachblüte was der Pferde Besitzer zu erwarten hat oder kann.

Bachblüten für PferdeDoch damit nicht genug. Schon auf dem Einband erfährt man das das Buch: Bachblüten für Pferde nicht nur für das Pferd allein sondern auch der Reiter also der Leser selbst sich Therapieren kann. In vielen Büchern kann man lesen, dass Pferde der Spiegel des Menschen sind. So ist es in diesem Zusammenhang wirklich wichtig in sich zu gehen und versucht sich drauf einzulassen.

Die Autorin und ehemalige Apothekerin Ute Meyerdirks-Wüthrich zeigt im letzten Kapitel an Hand von zahlreichen Fallbeispielen aus ihrer eigenen Praxis welche Erfahrungen sie selbst mit Bachblüten gemacht hat bei Pferde und Reiter.

Fazit: Mit Bachblüten Pferd und abschließend auch den Reiten zu behandeln ein Interessantes Thema. Im Buch: „Bach-Blüten für Pferde“ sind zahlreiche interessante Fallbeispiele. Rundum ein gut gelungenes Buch, was auch zum Schnuppern und Querlesen animiert.

Hier gehts zum Buch: Bachblüten für Pferde

Letzte Suchergebnisse

  • bachblüten für pferde
  • bachblüten pferd